Italienisch Lernen Online

das Portal rund ums Italienisch Lernen

Italienisch Lernen Online - Bild im Kopfbereich

Fratelli d’Italia: Die italienische Nationalhymne

4 Kommentare

Fratelli d’Italia ist die Nationalhymne von Italien. In diesem Artikel findest du interessante Informationen zur Entstehung der Hymne. Des weiteren findest du hier den Text der Nationalhymne, die Übersetzung ins Deutsche sowie die Möglichkeit die Hymne anzuhören.

Die Hintergründe

Fratelli d’Italia (übersetzt „Brüder Italiens“) wurde von dem italienischen Dichter Goffredo Mameli geschrieben. Aus diesem Grund ist die Hymne auch als „Inno di Mameli“ bekannt. Die Melodie stammt von dem italienischen Komponisten Michele Novaro.

Die Hymne entstand im Herbst 1847 in Genua im Umfeld des Kampfes um Unabhängigkeit und des bevorstehenden Krieges mit Österreich.

Fratelli d’Italia wurde im Rahmen der Ausrufung der Italienischen Republik die vorläufige Nationalhymne Italiens. Offiziell eingeführt wurde die Hymne erst fast 60 Jahre später im Jahr 2005.

Der Text im Original

Nachfolgend findest du den gesamten Text im Original wie er von Goffredo Mameli geschrieben wurde. Die Hymne, wie sie bei offiziellen Anlässen gespielt wird, setzt sich aus der ersten Strophe, die zweimal gesungen wird und dem Refrain zusammen.

Fratelli d’Italia,
l’Italia s’è desta,
dell’elmo di Scipio
s’è cinta la testa.
Dov’è la Vittoria?
Le porga la chioma,
ché schiava di Roma
Iddio la creò.

CORO:
Stringiamci a coorte,
siam pronti alla morte.
Siam pronti alla morte,
l’Italia chiamò.
Stringiamci a coorte,
siam pronti alla morte.
Siam pronti alla morte,
l’Italia chiamò!

Noi fummo da secoli
calpesti, derisi,
perché non siam popolo,
perché siam divisi.
Raccolgaci un’unica
bandiera, una speme:
di fonderci insieme
già l’ora suonò.

CORO

Uniamoci, amiamoci,
l’unione e l’amore
rivelano ai popoli
le vie del Signore.
Giuriamo far libero
il suolo natio:
uniti, per Dio,
chi vincer ci può?

CORO

Dall’Alpi a Sicilia
Dovunque è Legnano,
Ogn’uom di Ferruccio
Ha il core, ha la mano,
I bimbi d’Italia
Si chiaman Balilla,
Il suon d’ogni squilla
I Vespri suonò.

CORO

Son giunchi che piegano
Le spade vendute:
Già l’Aquila d’Austria
Le penne ha perdute.
Il sangue d’Italia,
Il sangue Polacco,
Bevé, col cosacco,
Ma il cor le bruciò.

CORO

Die deutsche Übersetzung

Brüder Italiens,
Italien hat sich erhoben,
Und hat mit dem Helm des Scipio
Sich das Haupt geschmückt.
Wo ist Victoria?
Sie möge ihm ihr Haupt zuneigen,
Denn als eine Sklavin Roms
Hat Gott sie erschaffen.

REFRAIN (2 x)
Lasst uns die Reihen schließen,
Wir sind bereit zum Tod,
Wir sind bereit zum Tod,
Italien hat gerufen!
Lasst uns die Reihen schließen,
Wir sind bereit zum Tod,
Wir sind bereit zum Tod,
Italien hat gerufen!

Wir wurden seit Jahrhunderten
Getreten und ausgelacht,
Weil wir kein Volk sind,
Weil wir geteilt sind.
Es sammle uns eine einzige
Flagge, eine Hoffnung:
Auf dass wir zusammenschmelzen,
Die Stunde hat schon geschlagen.

REFRAIN
Lasst uns die Reihen schließen,
Wir sind bereit zum Tod,
Wir sind bereit zum Tod,
Italien hat gerufen!
Lasst uns die Reihen schließen,
Wir sind bereit zum Tod,
Wir sind bereit zum Tod,
Italien hat gerufen!

Einigen wir uns, lieben wir uns
Die Einheit und die Liebe
Offenbaren den Völkern
Die Wege des Herrn.
Schwören wir
Den Heimatboden zu befreien:
Geeint durch Gott,
Wer kann uns besiegen?

 

REFRAIN
Lasst uns die Reihen schließen,
Wir sind bereit zum Tod,
Wir sind bereit zum Tod,
Italien hat gerufen!
Lasst uns die Reihen schließen,
Wir sind bereit zum Tod,
Wir sind bereit zum Tod,
Italien hat gerufen! 

Von den Alpen bis Sizilien
Überall ist Legnano
Jeder Mann hat von Ferruccio
Das Herz und die Hand
Die Kinder Italiens
Heißen Balilla
Der Klang jeder Kriegstrompete
Ertönte zur Vesper.

REFRAIN
Lasst uns die Reihen schließen,
Wir sind bereit zum Tod,
Wir sind bereit zum Tod,
Italien hat gerufen!
Lasst uns die Reihen schließen,
Wir sind bereit zum Tod,
Wir sind bereit zum Tod,
Italien hat gerufen!

Wie Binsen sind jene,
Die gekaufte Schwerter schwingen:
Der österreichische Adler
Hat schon die Federn verloren.
Das Blut Italiens,
Das Blut Polens
Hat er mit dem Kosaken getrunken.
Aber sein Herz ist verbrannt.

REFRAIN
Lasst uns die Reihen schließen,
Wir sind bereit zum Tod,
Wir sind bereit zum Tod,
Italien hat gerufen!
Lasst uns die Reihen schließen,
Wir sind bereit zum Tod,
Wir sind bereit zum Tod,
Italien hat gerufen!

Die Nationalhymne zum Anhören

Hier ein Video mit einer ausführlicheren Fassung der Hymne:

Wie gefällt euch die Nationalhymne Italiens? Könnt ihr euch erinnern, wann habt ihr sie zum letzten Mal gehört habt? Ich freue mich über eure Kommentare.

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge:

4 Kommentare bisher ↓

  • 1 Katharina Hanuschka // 12. Juni 2009 at 18:21

    hab ne Frage!!

    Warum wurde ausgerechnet der Text von Goffredo Mamelli genomen=??????
    Wir haben die Nationalhymne von Italien in der Schule durch genommen und sollen das herraus finden, aber ich finde nix darüber!!!!

  • 2 Salvio // 19. Dezember 2010 at 16:15

    Mir gefällt die Nationahymne sehr sehr sehr sehr gut,weil ich selber ein viertelder Italiener bin

  • 3 Elena // 28. März 2011 at 15:05

    Die BESTE und SCHÖNSTE ♥
    nicht so langweilig wie die Deutsche…
    Italien ist auch das schönste Land
    und Italien hat einfach den schönsten Text,
    wenn man Italienerin ist, dann ist es einfach immer wieder schön sie zu hören ♥

  • 4 Rainer, München // 15. Februar 2018 at 16:36

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    was soll man zum ersten Kommentar sagen? Geschichte ist nun einmal blutig. Dennoch ist das Gesamte Mahnmal und Hoffnung zugleich. Suum cuique. Meine Frau ist eine temperamentvolle Italienerin, der kleine Sohn sitzt am liebsten stundenlang hinter dem Steuer unseres „cavallino rampante.“ Jährlich besuchen wir Monza. Warum? Raten Sie. Und dann die Hymne. Spätestens dann… .Forza, fratelli! Nein – nicht auf dem circuit! In Andacht an die Geschichte im Stolz des Italienischen Volkes!
    Bitte, verschonen Sie mich mit geistlosen Schmähkommentaren. Danke.

Kommentar schreiben